Foto: RsgBL

„Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln!“   (Psalm 23)

Dies ist zum einen die Geschichte von einem kleinen Schaf. Wie die meisten Schafe lebte auch dieses Schaf in einer großen Herde mit anderen Schafen.
Da das Schaf noch klein war, hatte es noch nicht viel von der Welt gesehen und sein bisheriges Leben ausschließlich gemeinsam mit seiner Herde auf einer schönen  grünen Weide verbracht. 

Die Herde hatte auch einen Hirten. Doch dieser Hirte hatte im Leben des kleinen Schafes noch keine große Rolle gespielt.
Der Hirte allerdings behielt das Schaf, wie auch alle anderen Schafe, immer gut im Auge, damit ihm nichts passierte. Das Schaf bemerkte davon nicht viel, es spürte nur, dass ihm nichts fehlte, es hatte zu fressen und zu trinken und es konnte her- umspringen. 

Alles war gut. Der Psalm 23 ist mehr als die Geschichte eines Schafes. Der Psalm erzählt auch von einem Hirten. Gott wird hier als Hirte beschrieben.
In der Zeit als dieser Text geschrieben wurde, hatte Hirten eine wichtige
Rolle. Wohlstand und Einkommen waren von der Gesundheit und Menge der Tiere abhängig. Ein guter Hirte fand die besten Weiden und Wasserquellen, verteidigte die Schafe gegen wilde Tiere und schützte sie vor Unfällen. So hat dieses Bild des „Guten Hirten“ der für die Schafe sorgt, seinen Weg in unser Gottesbild gefunden. Wenn Gott wie ein guter Hirte ist, dann fehlt es uns an nichts. 

Gibt es für dich noch andere „Bilder“, die beschreiben, wie Gott für uns ist?

Cornelia Rubach

Kirche mit Kindern

Du möchtest gerne wissen, welche Angebote deine Kirchengemeinde für Kinder in der Nachbarschaft Klecken und Nenndorf bereithält?

Vielleicht möchtest du auch mehr über die Angebote der Offenen Jugend Rosengarten wissen?
Speziell die Dinge, die es dort für Kinder im Programm gibt?

Das komplette Programm für Kinder haben wir für dich auf einer extra Hompage unter: www.jugend-rosengarten.de zusammengestellt.

Klick dich also einfach kurz mal weiter.

Bei Fragen zum Angebot kannst du dich aber auch gerne direkt an Cornelia Rubach und Reinhard Schünemann wenden.

Kontakt:

Ev.-luth. Kirchengemeinde Rosengarten
Kinder- und Jugendbüro
Cornelia Rubach Diakonin und Sozialpädagogin

oder:

Offene Jugend Rosengarten
Kommunale Jugendpflege in kirchlicher Trägerschaft
Reinhard Schünemann - Diakon und Sozialarbeiter